Reich Gottes     Glaube     Jesus      Umkehr     Neugeburt     Heiligung   

                                                        Nachfolge

 

Was heißt Nachfolge?

Nachfolge der Schlüssel zum Heil. Nachfolge heißt den bisherigen Lebensweg zu verlassen, umzukehren, um den Anspruch Jesu gerecht zu werden und zu versuchen, das Leben an dem Denken und Handeln Jesu auszurichten. Dabei werden die Anregungen und Anforderungen Jesu schöpferisch auf das eigene Leben übertragen und dort im Lebensvollzug umgesetzt.

 

Die Entscheidung zur Nachfolge

Nachfolge ist zuerst eine persönliche Angelegenheit. Sie setzt die persönliche Entscheidung voraus, die in völliger Selbstbestimmung vollzogen wird. Hierin kommt die Freiheit in der religiösen Orientierung des Individuums zum Ausdruck. Wenn die Entscheidung für die Nachfolge gefallen ist, gibt es eine große Bandbreite, Nachfolge zu praktizieren. Dies reicht vom enthusiastischen Aufbruch in enger Verbundenheit mit Jesus Christus bis hin zum eigenen Kreuz – dem Bewältigen von persönlichen Leid, aber auch im sozialen Engagement für benachteiligte, schwache und entrechtete Menschen.

 

Das A und O der Nachfolge

Nachfolge muss konsequent sein. Dies bedeutet, das Tun kompromisslos auf die Botschaft Jesu auszurichten. Und dass in der Vergangenheit praktiziertes Christentum  nicht die in ihm enthaltenen Möglichkeiten entfalten konnte, die Botschaft Jesu nur unzureichend umsetzte und so nicht nur unter Wert agierte, sondern dass Christentum sogar missbraucht wurde, hängt damit zusammen, dass mit der Nachfolge nicht konsequent Ernst gemacht wurde. Die Welt wurde nicht heil, trotz des Wirkens des Heilands. Doch durch konsequente Nachfolge wird das Erbe Jesu aufrechterhalten, lebt Jesus durch den Heiligen Geist weiter.

 

Nachfolge - der Weg zum Reich Gottes

Das Reich Gottes - seine Entfaltung - bedarf der Nachfolge. Je mehr Menschen die konsequente Nachfolge zum Elixiere des eigenen Lebensvollzuges machen und dabei aus der Hoffnung, die das Gottesreich vermittelt, heraus leben, desto kräftiger wird sich aus dem kleinen Senfkorn des Anfanges, der große Baum der Vollendung entwickeln. Und desto mehr wird der Sauerteig authentisch gelebten Christentums alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens durchwirken. Die da Jesu nachfolgen, sind das Salz der Erde, denn sie verleihen der Menschheit die Würze christlicher Gesinnung und christlichen Tuns. Und sie sind das Licht der Erde, denn ihr Zeugnis strahlt aus und mobilisiert weitere Menschen zur konsequenten Nachfolge und damit letztlich zur Mitarbeit am Reich Gottes.

 

Die Etappen der Nachfolge

Nachfolge ist ein Prozess, der in Etappen verläuft: Umkehr, Neugeburt oder Wiedergeburt und Heiligung. Diesen Weg zu gehen, vermittelt Lebenssinn und  Lebensglück, denn auf dem Weg zu sein bedeutet, schon im Hier und Jetzt des Heiles teilhaftig zu werden.

                                                                                                                                                                                                                         Meditation   Nächste Seite  Seitenanfang